Powerhouse Telemark

Snøhetta verkleidet Co-Working-Ambiente mit thermisch modifizierter Kiefer für Powerhouse Telemark

Das Powerhouse Telemark ist ein Co-Working-Gebäude in Porsgrunn, Norwegen, das so konzipiert ist, dass es kohlenstoffneutral ist und über eine Lebensdauer von 60 Jahren mehr Energie erzeugt, als es verbraucht, wodurch es den neuen Gebäudestandard eines Powerhouse erhält. Snøhetta hat das Projekt so energieeffizient wie möglich entwickelt und ein Großteil des Gebäudes, einschließlich der Fenster, mit Thermory-Kiefernholzprofilen verkleidet.

Das Powerhouse Telemark erstreckt sich über elf Etagen und umfasst zwei Ebenen mit offenen Gemeinschaftsarbeitsbereichen sowie mehrere private Besprechungsräume und eine Dachterrasse. Es hat eine auffällige Form mit einem massiven Schrägdach, das über den Sockel hinausragt und mit Photovoltaik-Paneelen für die Energieversorgung des Gebäudes versehen ist.

Fast das gesamte Gebäude ist mit abgewinkelten Streifen aus thermisch modifiziertem Kiefernholz von Thermory verkleidet, einschließlich einer größeren Anzahl an Fenster an der West-, Nordwest- und Nordostfassade, die für eine natürliche Beschattung sorgen. Diese Verkleidung verleiht dem Gebäude eine dunkle Farbe. Darunter befinden sich große Faserzementplatten aus Cembrit.

Auch bei der Inneneinrichtung wurde auf die Umwelt geachtet: weiße Wände, Holz aus der Region, Gips und Teppichfliesen aus recycelten Fischernetzen. Blassgrüne und hellbraune Akzente bringen Farbe in die ansonsten kahlen Räume.

Snøhetta entwarf das Powerhouse Telemark-Gebäude, um den ökologischen Fußabdruck und die negativen Auswirkungen der Architekturbranche auf die Umwelt zu verringern. „Nach Angaben des World Resources Institute entfallen auf den Energiesektor und die Bauindustrie zusammen über 40 % der weltweiten Industrieemissionen, die zu Wärmeverlusten führen“, so Snøhetta. „Da die Weltbevölkerung und das Ausmaß der Klimakrise weiter zunehmen, müssen wir darüber nachdenken, wie wir verantwortungsvoll bauen können – indem wir hochwertige Räume für die Menschen schaffen und gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck verringern.

Etwa zwei Autostunden westlich von Oslo reiht sich das Powerhouse Telemark in eine Reihe anderer Powerhouse-ähnlicher Gebäude in Norwegen ein, die ebenfalls von Snøhetta gebaut wurden, darunter eine Montessori-Schule in Drøbak und zwei weitere Bürogebäude, Powerhouse Kjørbo und Powerhouse Brattørkaia. Ein weiteres Projekt, das ebenfalls mit Thermory-Kiefernholzprofilen verkleidet wurde, ist ein Mietkomplex in Polen, der ebenfalls in diesem Jahr in der Ferienbergstadt Karpacz gebaut wurde.

 

In diesem Projekt verwendete Produkte

Thermory Benchmark Thermo-Kiefer C4

Installation: Sichtbare (Schrauben) Mehr entdecken

Weitere Projekte

Gartnerlien I

Thermory Thermo-Kiefer Mix & Match Fassaden
NORWEGEN

Villart Micro Office

Thermory Benchmark Thermo-Fichte Gebürstete Fassaden, Thermo- Esche Terrassen und Bodenbeläge

Haben Sie eine Frage? Schicken Sie uns eine Anfrage!

Absenden