Lobby des Grand Emily Hotels und Restaurant Terra - Thermory

Lobby des Grand Emily Hotels und Restaurant Terra

Das Grand Emily Hotel und das Restaurant Terra sind Teil des neuen Emily Resorts in der Stadt Vynnyky in der Nähe von Lviv in der Ukraine. Das Projekt wurde von der YOD Group entworfen, die außergewöhnliche Restaurants, Hotels und andere Einrichtungen des Gastgewerbes berät und gestaltet. Das Projekt erhielt den Grand Prix der Thermory Design Awards und war das beste Innenraumprojekt des Wettbewerbs.

Architekt

YOD Group

Jahr

2022

Produkt

THERMORY DRIFT-VERKLEIDUNG

Farbe

BLACK PEARL, SMOKED BRANDY

Standort

UKRAINE

Kühne architektonische Aussagen

Die Hotellobby zieht mit einer großformatigen Installation sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Die aufgehängte Platane im Atrium des Hotels ist das Wahrzeichen des gesamten Komplexes.

Der mächtige Baum durchdringt fünf Stockwerke. Seine organische Silhouette bildet einen Kontrast zu der rhythmischen Geometrie der Wände, den horizontalen Linien der Böden, den vertikalen Brettern der Wandverkleidung und den diagonalen Metallgeländern der Treppe. Hotelgäste können sich in der Halle auf ein rundes Ledersofa legen und so die einzigartige emotionale Erfahrung machen, den Baum von unter seinen Wurzeln aus zu betrachten.

„Wir haben die Idee eines riesigen Kronleuchters im Atrium zugunsten einer bedeutungsvollen Installation verworfen. Ein Baum steht für die Verbindung mit den Wurzeln und den Werten der Familie, für Wachstum und Entwicklung, für einen starken Stamm und flexible Äste. Er verbindet die Erde und den Kosmos“, sagte Volodymyr Nepiyvoda von der YOD Group.

Materialität des Raums

Die Architekten wählten natürliche, helle Farben, ehrliche Materialien und fühlbare Oberflächen. Die Wände sind mit Thermory Drift Thermo-Fichte in den Farbtönen Black Pearl und Smoked Brandy verkleidet.

Die Drift-Serie zeichnet sich durch Wandpaneele mit einem leicht abgenutzten Erscheinungsbild aus, das den Eindruck von Altholz vermittelt, ohne dass die Haltbarkeit darunter leidet.

„Wir wollten die visuelle Leichtigkeit erhalten und die Geschichte der Morgenbrise erzählen, die über die Seeoberfläche streicht und das Schilf durchkämmt. Wir konnten dieses Gefühl durch die Struktur der Bretter erzeugen, die wir für die Wandverkleidung der Halle verwendet haben. Jedes Brett ist in einer beweglichen Rille befestigt. Sie können das Muster an der Wand ändern, indem Sie das erste Brett in der Reihe verschieben.

Fluss zwischen innen und außen

Ein Besuch im Restaurant Terra ist wie eine Reise durch die Westukraine. Auf der rechten Seite sind grüne Berghügel zu sehen. Nachts lodern dort in der Ferne die Feuer der Hirten auf. Auf der linken Seite erblicken Sie einen ruhigen See. Wenn es windig ist, kräuselt sich die Wasseroberfläche, und man hört das Rascheln des Schilfs am Ufer.

„Wir spiegeln all das in der Einrichtung des Restaurants Terra wider. Weite, reiche Farben, Texturen und Aromen, großzügige Natur, Lebenslust und existenzielle Freude. Sie repräsentiert die lokale ukrainische Vision des Vier-Elemente-Konzepts“.

Die geräumige Terrasse mit Amerikanischen Amberbäumen erweitert den Raum des Restaurants. Ziel der Architekten war es, einen fließenden Übergang zwischen Innen- und Außenbereich zu schaffen, um den Gästen ein Gefühl von Harmonie und innerem Frieden zu vermitteln.

In diesem Projekt verwendete Produkte