Holz in der Architektur: Designtrends für 2022 - Thermory

Holz in der Architektur: Designtrends für 2022

Im Jahr 2022 wird sich der globale Megatrend der nachhaltigen Architektur und Baupraxis fortsetzen. Er beeinflusst die Materialwahl im Innen- und Außenbereich und macht Holz zu einem stark bevorzugten Material.

Bekenntnis zur Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit Materialien und der zunehmende Trend zum „biophilen Design“ werden als führende Designtrends des Jahres 2022 prognostiziert. Der Bausektor ist für rund 39 % der energie- und prozessbedingten CO2-Emissionen und 36 % des Endenergieverbrauchs verantwortlich (Umfrage von BIMobject) und gehört damit zu den umweltschädlichsten Branchen überhaupt. Glücklicherweise beginnen immer mehr Architekten, Ingenieure, Bauunternehmer und Eigentümer/Nutzer, Nachhaltigkeit ganz oben auf ihre Agenda zu setzen. Die Wahl von Holz als Hauptbaumaterial für städtische Lebensräume kann erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt und das Wohlbefinden der Menschen haben.

 

Wellnessprojekte

Der globale Megatrend der Nachhaltigkeit manifestiert sich auch durch kleine Veränderungen, die wir in unserem eigenen Heim vornehmen. Dazu gehören die Verwendung von Holz für die Inneneinrichtung, die Wahl erdiger Farben, die Einstellung, „mit weniger zu leben“, um die Umwelt weniger zu belasten sowie die Einrichtung von Wellnessbereichen und Saunen für die dringend benötigte Entspannung zu Hause. Die Pflege des körperlichen und geistigen Wohlbefindens hat für viele absolute Priorität. Dazu gehört auch, dass wir unser Zuhause zu einem zentralen Ort dafür machen wollen.

 

Bezauberndes Holz

Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, das viele Herausforderungen mit sich bringt. Wenn es um den Bau nachhaltiger Lebensräume geht, spielt die Wahl des Materials eine große Rolle. Holz ist ein natürliches, erneuerbares und nachhaltiges Material, das einen geringeren CO2-Fußabdruck aufweist als Stahl oder Beton. Wenn Sie sich für thermisch behandeltes Holz entscheiden, wird es nur mit Wärme und Dampf behandelt und nicht mit Chemikalien. Holz ist zwar ein uralter Baustoff, er kann aber zeitgemäß genutzt werden, ohne dass er seine nachhaltigen Werte verliert. Mit einer Vielzahl von Holzprofilen und Farben können Sie die Textur und optische Tiefe erzielen, die Sie sich in Ihrem Heim wünschen.

 

Related posts

Projects related to this post