Kodiak Thermo-Fichte Terrassen - Thermory

Ein hauch von wildnis

Gebrauchen Sie die Kodiak-Serie by Thermory, um eine besonders raue und natürliche Atmosphäre zu schaffen. Die robusten Bretter mit ihrer gebürsteten Textur wurden vom Kodiak-Braunbären, dem Herrscher der Wälder Alaskas, inspiriert und repräsentieren den rauen und wilden Charme der lokalen Natur.

Wie auch das gesamte Holzangebot von Thermory, wird auch Kodiak thermisch nur mit Hitze und Dampf behandelt. Die bis zum Kern veredelten Bretter sind formstabil und bei korrekter Verlegung mindestens 25 Jahre lang fäulnisbeständig. Kodiak-Bretter verleihen ein natürliches und rustikales Gefühl und garantieren die erstklassigen Eigenschaften von thermisch modifiziertem Holz.

Kodiak_thermo_spruce_decking
Anwendung: Terrassenbeläge
Art: Thermo-Fichte
Behandlungsstufe: Intensiv
Gebrauch: Außen
Dauerhaftigkeitsklasse:  1 (über 25 Jahre Schutz gegen Holzzerfall)
Finish: Ungeölt
Oberflächenstruktur: Gebürstet
Montagearten: Sichtbar, Verborgen
Anbringungsmethoden:  Schrauben, TENI Clip, PaCS

Sehr gute Strapazierfähigkeit, schöne Knoten und bequem zu begehen

extra_wide_boards

EXTRA BREITE BRETTER

Eleganter und sauberer Gesamteindruck, leicht zu verlegen

Thermory wood distinctive_knots

SICHTBARE KNOTEN

Fichtenholz in seiner besten Form

Thermory brushed wood

GEBÜRSTETE OBERFLÄCHE

Hebt die natürliche Holzmaserung hervor

thermally_modified_wood

THERMISCH BEHANDELT

Das Holz wird langlebiger und sein Feuchtigkeitsgehalt nimmt ab

Thermory cladding durability

SEHR LANGLEBIG

Fäulnisbeständigkeit von mehr als 25 Jahren

sustainable

NACHHALTIG

Holz aus nachhaltigen Wäldern, chemikalienfrei behandelt

Thermory_decking_thermo_spruce_kodiak

Warum sollten Sie unsere Kodiak-Terrassendielen wählen?

Wenn Sie rustikales, natürlich aussehendes Holz bevorzugen, aber gleichzeitig auch erstklassige Strapazierfähigkeit wünschen, sind die Terrassendielen Thermory Kodiak Thermo-Fichte genau das Richtige für Sie.

Bretter, die breiter als herkömmliche Bretter sind, sorgen für eine besonders schnelle Verlegung mit weniger Nähten, wodurch ein stilvolles und modernes Gefühl entsteht.

Die gebürstete Oberfläche bringt die natürliche Struktur des Holzes zur Geltung.

Im Gegensatz zu anderen Weichholzprodukten zeigen die Kodiak-Fichtenbretter dank des thermischen Modifizierungsprozesses kein sichtbares Splintholz – nur die gleichmäßige Farbe des Kernholzes, von Kante zur Kante.

Die Kodiak-Bretter sind so stabil, dass wir empfehlen, sie mit PC-Clips zu installieren.

Die thermische Behandlung macht Fichtenholz zu einem Material der höchsten Dauerhaftigkeitsklasse (Klasse 1, mehr als 25 Jahre), das Ihre Terrasse für Jahrzehnte schmücken wird.

Unser thermisch modifiziertes Fichtenholz ist ein umweltfreundliches Baumaterial, da bei der thermischen Modifizierung keine Chemikalien verwendet werden und kein Abfall entsteht.

Wir bieten thermisch veredeltes Fichtenholz an, mit dem UMWELTZEICHEN NORDISCHER SCHWAN versehen ist. Dies bedeutet, dass das Holz aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt, frei von Chemikalien und bei Verwendung im Freien extrem langlebig ist.

Mehr erfahren über die thermische behandlung

Zusätzliche Optionen für makelloses Finish und einfaches Verlegen

hidden_fixing

VERDECKTE BEFESTIGUNG

Makellose Ausführung,
verdeckte Befestigungen

expansion_beads

ENDABGLEICH

Reduziert den Abfall,
spart Kosten

Thermory easy installation

LEICHTES VERLEGEN

Innovative und einfache
Befestigungsmethoden

Thermory_Kodiak_thermo_spruce
spruce

Fichtenholz ist weniger harzhaltig

Die Fichte (Picea abies oder Nordische Fichte) ist ein in Europa weit verbreiteter Nadelbaum aus der Kiefernfamilie der Gattung Picea.
Ohne jegliche Behandlung hat die Fichte ein fast weißes Holz. Es ist leicht und weich und hat mittlere mechanische Eigenschaften. Fichtenholz spaltet sich leichter als Kiefer, ist aber weniger harzig. Fichtenholz eignet sich gut für die thermische Veredelung, es wird im Laufe dieses Prozesses deutlich langlebiger, stabiler und erhält einen schönen goldbraunen Farbton.

thermory-benchmark-wood-spruce

Der Farbton des Holzes verändert sich im Laufe der Zeit.

Durch die thermische Behandlung erhält das Fichtenholz einen schönen goldbraunen Ton. Eine gebürstete Oberfläche hebt das Muster des Holzes und seine Tiefe noch stärker hervor.

Wie bei jedem anderen Holz erhält auch die Oberfläche der thermisch modifizierten Kiefer mit der Zeit eine natürliche silbergraue Farbe. Dieser Prozess beginnt unmittelbar nach dem Verlegen der Produkte und kann einige Monate bis zu mehreren Jahren dauern, je nachdem, wie viel UV-Licht die Produkte ausgesetzt werden. Die Beständigkeit der Bretter wird nicht beeinträchtigt.

Pflege der Terrassenbeläge. Ölen oder nicht ölen?

Thermisch behandelte Terrassendielen müssen nicht unbedingt oberflächenbehandelt werden, aber regelmäßige Pflege und Ölen wird das Aussehen Ihrer Terrasse auffrischen und die Reinigung erleichtern.

Wir empfehlen, den Bodenbelag vor Beginn der Sommersaison zu reinigen und zu pflegen.

Durch leichtes Schleifen verblasster Bretter wird die silberne Oberflächenfarbe entfernt und das ursprüngliche Aussehen des Holzes wiederhergestellt.

Wenn Sie den Farbton von Ihrem Thermoholz erhalten oder verändern möchten, tragen Sie einmal pro Jahr UV-beständiges Öl auf die Bretter auf.

Wenn Sie den Farbton der Bretter, die im Laufe der Zeit grau geworden sind, erhalten möchten, verwenden Sie farbloses Öl ohne UV-Filter auf den Brettern.

Das Öl sollte nur auf saubere, ebene, staubfreie Oberflächen aufgetragen werden.

Fünf Empfehlungen bei der Verlegung von Thermo-Fichte-Terrassendielen von Benchmark

Korrekte Verlegetechniken sind äußerst wichtig, damit Ihr Terrassenbelag eine lange Lebensdauer hat.

Für die Unterkonstruktion empfehlen wir die Verwendung von Unterzügen aus thermisch modifizierter Fichte der Dauerhaftigkeitsklasse 1. Auf diese Weise hält die Unterkonstruktion so lange wie auch der Belag.

Bei der Verlegung von Thermo-Fichtendielen ist darauf zu achten, dass die Kernholzseite der Diele nach unten zeigt.

Wählen Sie die PC- oder TENI-Clipbefestigung für den Erhalt einer Deckoberfläche ohne Schraubenlöcher und sichtbare Schrauben.

Durch die Wahl von Terrassendielen mit passenden Nut-Feder-Enden können Sie Bretter unterschiedlicher Länge mit dem geringstmöglichen Zeit- und Arbeitsaufwand verlegen. Die Tragfähigkeit der Feder auf Nut-Feder-Belägen mit Endabgleich wurde nachgewiesen, und Sie müssen die Bretter nicht direkt über einen Balken verbinden.

Tragen Sie vor dem Verlegen an allen Enden der Terrassendielen Wachs auf, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten.

Follow the decking installation guide for correct installation.

Mehr über das verlegen und die clips erfahren