Benchmark Thermo-Kiefer-Wandverkleidung

NATÜRLICH SCHÖN UND DAUERHAFT

Benchmark-Logo

Thermisch behandeltes Benchmark Fichtenholz verleiht Ihrer Fassade eine natürlich rustikale Optik mit sichtbaren Knoten, die jahrzehntelang halten wird. Fichtenholz erhält durch thermische Veredelung eine ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit und biologische Dauerhaftigkeit sowie einen natürlich schönen, hellen Goldton.

Thermisch behandeltes Holz ist eine natürliche, dauerhafte und umweltfreundliche Wahl.

Sehr gute Haltbarkeit und schöne Knoten

SICHTBARE KNOTEN
Fichtenholz in seiner besten Form

VERDECKTE BEFESTIGUNG
Brettprofile mit verdeckter Befestigung

THERMISCH BEHANDELT
Das Holz wird langlebiger und sein Feuchtigkeitsgehalt nimmt ab

SEHR LANGLEBIG
Fäulnisbeständigkeit von mehr als 25 Jahren

STABIL
Höchst formstabil auch bei wechselnden Witterungsbedingungen

NACHHALTIG
Holz aus nachhaltigen Wäldern, chemikalienfrei behandelt

Warum sollte man die Benchmark Thermo-Fichte wählen?

  • Entscheiden Sie sich für eine Wandverkleidung aus Benchmark Thermo-Fichte, wenn Sie rustikal aussehendes Weichholz bevorzugen, aber auch eine erstklassige Haltbarkeit benötigen.
  • Die thermische Behandlung macht Fichtenholz zu einem Werkstoff der höchsten Dauerhaftigkeitsklasse (Klasse 1), der Ihre Fassade über Jahrzehnte schmücken wird.
  • Die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit und -rate des Holzes wird durch die thermische Behandlung reduziert, was wiederum zu weniger feuchtigkeitsbedingten Verformungen führt.
  • Die thermische Behandlung verleiht dem Fichtenholz einen schönen goldbraunen Farbton.
  • Wir bieten thermisch veredeltes Fichtenholz an, das mit dem UMWELTZEICHEN NORDISCHER SCHWAN versehen ist. Dies bedeutet, dass das Holz aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt, frei von Chemikalien und bei Verwendung im Freien extrem langlebig ist.

PRODUKTE SEHEN

MEHR ERFAHREN ÜBER DIE THERMISCHE BEHANDLUNG

Zusätzliche Optionen für makelloses Finish und einfache Montage

BÜRSTEN
Hebt die natürliche
Holzmaserung hervor

VERDECKTE BEFESTIGUNG
Makellose Ausführung,
verdeckter Befestigung

ENDABGLEICH
Reduziert den Abfall
und spart Kosten

LEICHTE MONTAGE
Innovative und einfache
Befestigungsmethoden

Kontaktieren Sie uns

ANFRAGE ABSENDEN

Fichtenholz ist weniger harzhaltig

Die gemeine Fichte (Picea abies oder Nordische Fichte) ist ein in Europa weitverbreiteter Nadelbaum aus der Kiefernfamilie der Gattung Picea.
Ohne jegliche Behandlung hat die Fichte ein fast weißes Holz. Es ist leicht und weich und hat mittlere mechanische Eigenschaften. Fichtenholz spaltet sich leichter als Kiefer, ist aber weniger harzig. Fichtenholz eignet sich gut für die thermische Veredelung, es wird im Laufe dieses Prozesses deutlich langlebiger, stabiler und erhält einen schönen goldbraunen Farbton.

  • Terrassenbeläge
  • Verkleidung

Die Holzfarbe wird sich im Laufe der Zeit verändern

Durch die thermische Behandlung erhält das Fichtenholz einen schönen goldbraunen Ton. Eine gebürstete Oberfläche hebt das Muster des Holzes und seine Tiefe noch stärker hervor.

Wie bei jedem anderen Holz, erhält auch die Oberfläche der thermisch modifizierten Kiefer mit der Zeit eine natürliche silbergraue Farbe. Dieser Prozess beginnt unmittelbar nach dem Verlegen der Produkte und kann einige Monate bis zu mehreren Jahren dauern, je nachdem, wie viel UV-Licht die Produkte ausgesetzt werden. Die Beständigkeit der Bretter wird nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie den Farbton von thermisch behandeltem Holz bewahren möchten, empfehlen wir, die Bretter einmal pro Jahr mit einem UV-beständigen Öl zu behandeln.

Thermory Benchmark termokuusk

Pflege der Wandverkleidung. Ölen oder nicht ölen?

Thermisch behandelte Wandverkleidungen erfordern nicht unbedingt eine Oberflächenbehandlung. Wenn Sie den Farbton von thermisch behandeltem Holz bewahren oder ändern möchten, empfehlen wir, vor der Montage, die Bretter mit UV-beständigem Öl zu behandeln und den Vorgang alle 3 Jahre zu wiederholen. Das Öl sollte nur auf saubere, ebene, staubfreie Oberflächen aufgetragen werden. Vor dem Auftragen von Öl auf die gesamte Verkleidung ist diese an einem kleinen Stück Holz durch das Auftragen einer kleinen Menge Öl zu testen. Beachten Sie bitte die Anweisungen des Ölherstellers.

Drei Empfehlungen für die Montage von Benchmark Thermo-Fichte-Wandverkleidungen

Die korrekten Montagetechniken sind äußerst wichtig, damit Ihre Verkleidung auch lange hält.

  • Für die Unterkonstruktion empfehlen wir die Verwendung von Unterzügen aus thermisch modifizierter Fichte der Dauerhaftigkeitsklasse 1. Auf diese Weise hält die Unterkonstruktion so lange wie auch die Verkleidung.
  • Durch die Wahl der Wandverkleidung mit passenden Nut-Feder-Enden können Sie Bretter unterschiedlicher Länge mit möglichst geringem Zeit-, Material- und Arbeitsaufwand montieren. Zwei Bretter müssen sich nicht unbedingt direkt über einen Trägerbalken treffen.
  • Falls bei der Montage Schrauben gebraucht werden, dürfen die Schraubenköpfe nicht zu tief in das Holz gedrückt werden. Die Schraubenköpfe müssen nahezu bündig mit der Holzoberfläche abschließen, um das Eindringen von Wasser zu vermeiden.

MEHR ÜBER DIE MONTAGE ERFAHREN >